Kontakt:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+4915788217809

 

Hier stelle ich meine Hobbies vor. Schaut gern immer wieder vorbei.


Sollte euch etwas von meinen Handarbeiten gefallen, dass schickt mir eine Nachricht. Sicherlich kann man sich da einigen. Schreibt mir einfach eine email.

 

Pünktchen hat seit ihrem 10. Lebenjahr Diabetes. Allderings soll dies keine Diabetes-Seite

werden. Wer möchte, kann mich gern bei Facebook besuchen.

nktchen wurde am 28.Dezember 2003 geboren. Mit 12 Wochen kam sie zu uns. Allerdings haben wir sie vorher schon sehr oft besucht.

Als unser Kater starb kam am nächsten Tag eine Arbeitskollegin auf mich zu und sagte mir, dass ihre Katze gerade trächtig sei. Wenn wir wollen, können wir dann gern eine Katze haben. Doch ich war mir noch nicht sicher, ob ich überhaupt eine zweite Katze haben wollte. Also lehnte ich das Angebot ab. Etwa 2 Wochen spielte ich das erste Mal mit dem Gedanken doch wieder eine Zweitkatze zu holen. Außerdem hoffte ich, wenn wir uns wieder eine Zweitkatze holen, dann hören bei Prinzessin die epileptischen Anfälle auf. Doch das war leider nicht so.

Weil ich das Angebot der Arbeitskollegin ablehnte, dachte ich, sie hätte die Katzen schon jemand anderes versprochen.So fing ich ein paar Tage später an, in den Zeitungen nach Katzenanzeigen zu suchen. Einmal telefonierte ich sogar mit dem Tierschutzverein. Sie hatten eine Katze, die erst in den nächsten Tagen aus Spanien kommen sollte und erst operiert werden müsste. So überlegte ich die ganze Nacht und entschied mich gegen die Katze vom Tierschutzverein

Am nächsten Tag ging ich nun doch zu meiner Arbeitskollegin und fragte sie, ob ich doch eine Katze haben könnte. Und ich war so erleichtert, als sie sagte: "Ich wusste, dass du kommst. Ich habe allen bescheid gesagt, dass du absoluten Vorrang hast. Du darfst dir die Katze aussuchen die du haben möchtest. Alle anderen müssen die Katzen nehmen, die noch übrig sind."

Als die Katzen gerade ein paar Tage alt waren, besuchten wir die Arbeitskollegin und konnten uns in aller Ruhe die Katzen anschauen. Es waren 3 Katzen: eine grau getiegerte, eine grau getiegerte mit rotem Fleck und eine schildpad Katze. Ich schwankte zwischen den beiden grau getiegerten Katzen. Vor allem die mit dem roten Fleck. Ich musste so an unseren roten Kater denken. War der rote Fleck ein Zeichen von unserem Kater, oder bildete ich mir das nur ein?

Mein Mann und mein Sohn waren sich sofort einig. Sie wollten das kleine Schildpa-Kätzchen haben. Nun ja, da war ich wohl überstimmt. Und da die beiden schon beim Jerry recht hatten, war es diesmal auch wieder so. Und sie hatten recht. Pünktchen zog mit 12 Wochen bei uns ein.


Als sie zu Hause bei uns an kam, stellten wir die Katzenbox auf den Tisch. Unser Hund Jerry lag völlig gechillt auf dem Sessel. Wir öffneten die Box und heraus kam ein kleiner Teufel. Als Pünktchen den Hund sieht, plustert sie sich auf und versucht ins anzufauchen. Heraus kam aber nur ein kleines zartes fäucheln. Pünktchen plusterte sich noch mehr auf, stellte alle Haare auf, holte ganz tief Luft (scheinbar dachte sie, sie sei eine Löwin) und wieder kam nur ein kleines zartes fäucheln aus ihr heraus. Jerry schaute einmal kurz auf und dachte sich - werde du erst einmal groß. 
Als Pünktchen merkte, dass der Hund überhaupt keine Angst vor ihr hatte, kletterte sie vom Tisch auf den Sessel, legte sich in den Arm von Jerry und schlief ein. Sie waren immer dicke Freunde.

Hier stelle ich meine Tiere vor. Schaut immer mal rein, es wird verschiedene Geschichten und Bilder geben.

Alles angefangen hat es mit:
Jerry, ein Russicher Jagdspaniel aus dem Tierheim.
Tom, der rote Kater
Prinzessin, die weiße Fundkatze
Pünktchen, die Schildpadkatze
Poldi, die Labrador-Mischling
Tom, das schwarze Jesuskätzchen und
Lennox, ein Harzer-Fuchs-Mix, der Frauen nicht leiden kann und das kann er ganz schlecht.

Hier möchte ich meine Hobbys und meine Tiere vorstellen.  Meistens mache ich gern Handarbeiten. Ich stricke, häkle uns sticke gern. Im Moment arbeite ich an einer großen Stickarbeit die etwa 80x80 cm groß ist.
Es macht richtig Spaß.

Tiere sind die besseren Menschen. Ich liebe meine Tiere und ganz besonders Katzen.